Gotlandsleden - 500 km auf einer Insel aus der Schwedischen Wikinger - Ära

Gotlandsleden - 500 km auf einer Insel aus der Schwedischen Wikinger - Ära

GOTLAND – Die Schwedische Insel wo Wikinger-Geschichte auf das Radfahren trifft, dazu ein Gravel-Event unterstützt von Sigr und dem Windbreakers Club. 

Gotland, Schweden´s Paradies mit einer Wildnis voller Charakter und einer felsigen Küstenlinie mit vielen Stränden. Der Hauport Visby ist historisch bedeutend als Wunder der Wikinger - Ära und UNESCO Welterbe. 

Seit den Siebzigern ist Gotland ein Paradies für Radfahrer. Der Schwedische Autor Ulf Lundell hatte damals mit seinem Debutroman "Jack", fast die gesamte Schwedische Bevölkerung zum Radfahren nach Gotland verleitet. Der Begriff "Radfahren auf Gotland" ist bekannt und es gibt noch immer viele Menschen, die dabei eine verträumten Blick bekommen. 

Einer der sich ins Radfahren auf Gotland verliebt hat, ist Jonas Moberg - einer der vier Initianten hinter dem Windbreakers Radsport Klub. Der Mangel an Radrennen 2020 hat den Klub zum Handeln inspiriert, Ende August haben sie den Covid-19 konformen Event Gravel Raid Gotland organisiert. Zugelassen waren dabei nur 40 Teilnehmer. Sigr hat sich mit Jonas unterhalten:

- Jonas, bitte erzähle uns mehr über den Windbreakers Klub

"Wir sind 4 Personen, die den Klub betreiben, alle haben wir unsere Rollen, aber eigentlich haben wir einfach ein morbides Interesse am Radsport in all seinen Formen. Wir haben den WBC im Frühling ins Leben gerufen, nicht gerade die beste Zeit um eine neue Firma zu starten, aber hey, wir folgen einfach unserer Leidenschaft."

- So, was macht denn Radfahren auf Gotland so speziell? Und, für diejenigen, die noch nie davon gehört haben, wo liegt Gotland?

"Gotland ist eine Insel im Bottnischen Meer. Du kannst sehr einfach wählen, welche Art von Radsport Du betreiben möchtest, ausser Downhill, denn dafür ist die Insel zu flach. Es sind ungefähr 500 km rund um die Insel und anstelle von mühsamen Steigungen triffst Du viel eher auf einen starken Gegenwind."

- Was sind Deine besten Tipps fürs Radfahren auf Gotland? Die beste Reisezeit und kann man alle Disziplinen betreiben?

"Wie erwähnt, so passt Gotland für alle Raddisziplinen, ausser eben Downhill. Die beste Reisezeit ist Mai bis Oktober/November. Am meisten empfehle ich August und September. Am besten kontaktiert man uns, so helfen wir ein passendes Programm zusammenzustellen."

- Erzähle uns mehr über euren Covid-19 konformen Event für 40 Teilnehmer.

"In normalen Zeiten, das heisst ohne Covid-19, veranstaltet der lokale Bike-Laden Bikeoholic zusammen mit dem lokalen Radverein ein Gravel-Rennen, immer am letzten Wochenende im August. Die diesjährige Ausgabe wurde aber eingestellt. Wir dachten es wäre schade den Event komplett ausfallen zu lassen, daher haben wir die Gelegenheit gepackt und ein Gravel-Wochenende mit begrenzten Startplätzen auf die Beine gestellt. Es geht vor allem ums gemütliche Beisammensein und natürlich ums Radfahren. Alle Teilnehmer erhalten ein Finisher Shirt von Sigr. 

- Wie ist Gotland im Winter? Kann man auch zwischen November und Januar lange Ausfahrten unternehmen? 

"Mit den richtigen Kleidern kann man natürlich das ganze Jahr durch bei uns Rad fahren. Bei uns im Klub tun das Viele. Gotland ist wohl der beste Platz in Schweden, wenn Du dem Schnee ausweichen möchtest. Wenn wir schon vom Rad fahren bei kaltem Wetter sprechen, wir sind sehr stolz darüber, ein Teil der Lancierung von Sigr´s Gotlandsleden Radjacken zu sein. Mit diesen Jacken bietet Sigr perfekte Produkte für Herbst und Winter hier auf Gotland. Die Isolierung aus Merino Wolle trägt viel dazu bei - aber natürlich auch der Name der Jacken ;-) GOTLANDSLEDEN.

Hier findest Du die neuen Radjacken von Sigr:

Gotlandsleden Tour Soft Shell-Radjacke Damen
Gotlandsleden Tour Soft Shell-Radjacke Herren

Mehr Tipps:

Allgemeine Info übers Radfahren auf Gotland (Englisch)

https://gotland.com/en/visit/articles-guides/cycling-gotland/

Infos zum Gotlandsleden (Englisch)

https://swedenbybike.com/en/cykelleder/gotland-ranks/